SG Kleinolbersdorf - Altenhain e.V.

Aktuelles
Natureisbahn im Winter 2011 - warten auf Bodenfrost

26.01.2011

Schlechte Nachrichten für Eislauffreunde: Das warme Erdreich macht es im Moment schwierig eine Eisfläche aufzuziehen. Wir hoffen, dass der Winter wie angekündigt noch einmal zurück kommt und uns auch Bodenfrost schenkt. Sie werden an dieser Stelle informiert, sobald die Bahn bereit ist.

 
Der Winter geht – es war eine schöne Zeit

Nun wartet wohl jeder auf den Frühling. Die Eislauffreunde aus Kleinolbersdorf-Altenhain blicken aber zufrieden auf die vergangenen Winterwochen zurück. Es war eine schöne und lange Eislaufsaison auf unserer Natureisfläche im Sternmühlental.

Mitte Dezember zeigte sich Väterchen Frost mit seinen eisigen Temperaturen das erste Mal. Aber just zu den Feiertagen und den beginnenden Weihnachtsschulferien machte sich „Schmuddelwetter“ breit. Die Hoffnung, nach dem Festtagsschmaus die notwendige sportliche Betätigung auf dem Eis zu finden, sank somit auf den Null-Punkt. Und so zerrannen die ersten Bemühungen eine Eisfläche aufzubauen im Nieselregen und Schneegriesel. Im vergangen Sommer und Herbst gab es darüber hinaus einige Bedenken, ob es diesmal überhaupt eine Eisbahn geben wird. Der notwendige Brückenneubau über den Schwarzbach verzögerte sich immer wieder und Unzulänglichkeiten bei der Fertigstellung des Zugangs zum Freizeitplatz erschwerten den Start in die Wintersaison. Aus diesem Grund konnten die beabsichtigten Sommerveranstaltungen 2009 auch nicht umgesetzt werden. Die Fläche ganzjährig für sportliche Aktivitäten verfügbar zu halten bleibt aber das Ziel in diesem Jahr.

Erst mit Beginn des neuen Jahres kam die anhaltende Frostperiode, die uns eine richtig tolle Eislaufzeit bescherte. Jung und Alt  konnte mit nur wenigen Tagen Unterbrechung wegen leichtem Tauwetter oder dichtem Schneefall die Eisbahn nutzen. So wurde diese einmal mehr zum Treffpunkt für Eislaufbegeisterte. Nicht nur die einheimischen Eislauffreunde hatten ihren Spaß beim „Runden drehen“, Eishockey spielen oder Figuren ins Eis zeichnen. Auch Sportbegeisterte aus dem Umland fanden sich auf der Kleinolbersdorfer Eisbahn ein. Die Frauensportgruppe der unserer örtlichen Sportgemeinschaft verlegte einige Übungsabende auf’s Eis und die Hortkinder unserer Schule wie auch die Klassen aus Chemnitzer Schulen verbrachten Spielnachmittage auf der Natureisfläche.

alt alt

Inzwischen gehört es auch dazu, dass der Chemnitzer Curling-Club die immer noch wenig bekannte Eissportdisziplin als Freizeitspaß demonstriert. So konnte in diesem Winter im Zuge unseres Eislauf-Familiennachmittags der „1. Open-Air-Curling-Cup“ im Sternmühlental an die einheimischen „Eisfüchse“ vergeben werden. Die beiden organisierten Familien-Eislauf-Spaß-Nachmittage am 30. Januar und 13. Februar waren eine gelungene Party. Neben Eislaufen für jedermann, Kinderspielen auf Schlittschuhen und einem zünftigen Eishockeyspiel wurde auch die Möglichkeit zum Curling angeboten. Am Lagerfeuer schmeckte die Bratwurst, der Glühwein oder Kinderpunsch dann besonders lecker. Vielleicht, so die Organisatoren, kann sich daraus ja eine Tradition entwickeln, die noch breiteren Zuspruch findet und noch mehr aktive Teilnehmer anlockt.

So möchten wir uns bei allen bedanken, die in unterschiedlicher Form zum Gelingen des Eislaufwinters 2009/2010 beigetragen haben. Das gilt besonders den Kollegen des örtlichen Bauhofes, aber auch Familie Bachmann, die für das leibliche Wohl sorgte, und den Firmen Fränzel und Weisbach für ihre Unterstützung. So manche Hand ist in diesem Jahr wieder gebraucht worden, um rechtzeitig und jederzeit eine nutzbare Eisfläche anbieten zu können. Deshalb an dieser Stelle auch vielen Dank den unbenannten Helfern. Wir bauen weiter auf die Hilfe durch den Ortschaftsrat und die Unterstützung der Sportgemeinschaft und hoffen, weitere Förderer und Sympathisanten zu finden. Denn ohne aktive Mitarbeit und finanzielle Sicherung der materiellen Aufwendungen ist der bisher kostenlose Eislauf-Spaß in unserem Ort auf Dauer nicht zu gewährleisten.

alt alt  

Aber nicht nur die Eisläufer unter uns, nein auch die Skifahrer können zufrieden auf den ausgehenden Winter zurückblicken. Die Abteilung Wintersport der Sportgemeinschaft Kleinolbersdorf-Altenhain engagierte sich gemeinsam mit Wintersportfreunden aus Chemnitz auch in diesem Winter wieder für die Organisation unserer alljährlichen Skireise nach Südtirol. Diese Tage im Januar sind für alle Teilnehmer jedes Jahr auf’s Neue ein besonderes Erlebnis. Eine Woche lang kann man dabei gemeinsam und mit viel Geselligkeit je nach eigenen Fähigkeiten rasante Abfahrten oder Langlauf-Loipen in den Dolomiten genießen und sich anschließend im Wellness-Bereich des Hotels entspannen.

Nun aber erwartet uns eine neue schöne Jahreszeit, während der sich wiederum vielfältige sportliche Möglichkeiten anbieten. Nutzen wir diese und freuen uns darauf auch im kommenden Winter die Schlittschuh und Ski wieder auspacken und anschnallen zu können.

Günter Sieber

 
Familientag an der Eislaufbahn

-----------------

Die SG Kleinolbersdorf Altenhain lädt am Samstag, 30.01.2010 ab 13 Uhr alle Eislaufbegeisterten zum großen Familientag ein. Geplant sind:

  • Kinderspiele auf dem Eis
  • Eishockey-Match Kleinolbersdorf gegen Altenhain. Das ewige Duell!
  • Eisstockschießen
  • Freies Eislaufen

Für die Bewirtung ist selbstverständlich gesorgt. Abends ist auch ein Lagerfeuer zum gemütlichen Beisammensein vorgesehen.

Falls wider Erwarten starkes Tauwetter einsetzen sollte, wird die Veranstaltung um eine Woche verschoben.

 
Natureisbahn geöffnet

Mit dem Jahreswechsel ist mittlerweile auch die beliebte Natureisbahn geöffnet. Wir laden Sie herzlich ein, mit Ihrer Familie und Ihren Freunden ein paar Runden auf dem Eis zu drehen. Für warme Getränke und Speisen ist ebenso gesorgt, wie für Leihschlittschuhe in vielen Größen.

alt

 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2