SG Kleinolbersdorf - Altenhain e.V.

2. Spieltag Kreisliga Staffel 3; SG Kleinolbersdorf Altenhain – USG Chemnitz 5:3(2:2)

07. September 2013 9:15 Uhr

SGA-Team: Timo Langfritz; Konstantin Gehmlich; Jonas Held; Immanuel Höhne (C); Vincent Knorre; Mikko Winkler; Yanik Randeria; Fotios Apostolopoulos; Louis Weißbach

Tore: 1:0 Mikko Winkler (2min); 2:0 Vincent Knorre (5 min); 2:1 (15min); 2:2 (20min); 2:3 (28min); 3:3 Immanuel Höhne (33min); 4:3 Vincent Knorre (39min); 5:3 Vincent Knorre (43min)

+++ E-Jugend mit erstem Punktgewinn für die SGA in dieser Saison +++

SAM 3087

Endlich scheint sich für die Kicker der SGA der Knoten zu lösen und am besten machten es die kleinsten Hanghühner an diesem Wochenende. Sie legten los wie die Feuerwehr und kombinierten sich mit sehr schönen Pässen durch die Reihen der USG. Der Anpfiff tönte bei einigen noch im Ohr, da schloss Mikko Winkler den Ball zur Führung ins gegnerische Tor. Kurze Zeit später konnte sich Vincent Knorre zum ersten Mal in die Torschützenliste des heutigen Spiels eintragen lassen, denn nach feinem Solo traf dieser bereits in der 5. Minute zum 2:0. Pure Freude auf der Trainerbank der Gastgeber. Leider konnte die Führung nicht mit in die Halbzeitpause genommen werden. Die Gäste kamen nun besser ins Spiel und auch zu Abschlussmöglichkeiten. Diese wurden auch zweimal genutzt. So ging es mit einem Unentschieden in die Kabine.

Der Trainer der Gastgeber stimmte die Hanghühner erneut gut ein und sie gingen entschlossen in die zweite Hälfte. Erneut konnten die Gäste eine gute Möglichkeit nutzen und gingen nun sogar in Führung! Wer die SGA Kicker aber kennt, weiß das diese Jungs nicht Aufgeben. Nach dem die Gastgeber wieder auf das gegnerische Tor drückten und jetzt besser ins Spiel kommen, war es Immanuel Höhne der per Freistoß zum 3:3 Ausgleich traf. Es geht noch weiter. Vincent Knorre sorgte mit seinem Pressing und starken Dribblings immer wieder für Gefahr vorm Gegnerischen Tor und erzwang somit den 4:3 Führungstreffer nachdem er angeschossen wurde und der Ball zurück über die Linie sprang. Anschließend war es wiedermal ‘‘Vincent‘‘ der dann die Entscheidung mit dem 5:3 zu Gunsten der SGA brachte. Den Namen werden sich die Betreuer der USG sicherlich merken. So konnten an diesem Samstag die ersten 3 Punkte mitgenommen werden.