SG Kleinolbersdorf - Altenhain e.V.

2. Pokalrunde gegen VTB Chemnitz I

08.September 2013, 15:00 Uhr

SGA-Team: Taucher, Winter, Zerle (V), Falkenberg, Gerlach, Waldowski, Noyan (75. Seebert), Plieninger, Pleschke (C,V), Kirst, Hüper (52. Conzendorf)

Tore: 0:1 (14.), 0:2 (35), 0:3 (55.), 0:4 (81.)

+++ „Erste“ spielt stark und verliert gegen cleveren Kreisoberligisten +++

Foto pokal

Mit dem guten Gefühl, im Pokal noch ungeschlagen zu sein ging die „Erste“ Mannschaft unserer SGA an diesem Tag auf den Rasen. Die wieder neuformierte Pleschke Truppe startete gegen die Gäste auch mit gutem Einsatz und einem starken Stellungsspiel um die Gäste nicht zu früh „ihr Spiel aufziehen“ zu lassen. Das funktionierte sehr gut. Man musste sich nicht „einigeln“, konnte aber im Spiel nach vorne bis auf wenige Ausnahmen gute Akzente setzen. Die Abschlussschwäche und das zu langsame und risikoarme Spiel nach vorn lähmen die Offensivabteilung der Hanghähne! Durch individuelle Fehler im Spielaufbau, Unkonzentriertheit und taktisches Fehlverhalten der SGA-Kicker konnten die Gäste alle 4 Tore erzielen.

In der ersten Halbzeit bot sich den Zuschauern ein optisch sehr feines Spiel mit guten Kombinationen auf beiden Seiten. Die Gäste brauchten 3 Torschüsse um mit einer 2 Tore Führung in die Halbzeit zu gehen, die Cleverness und individuelle Klasse des Kreisoberligisten zahlte sich aus. In Halbzeit 2 wurde nur noch wenig in den Reihen der SGA kombiniert, man musste sich auf das Verteidigen konzentrieren und auch Taucher wurde mehrmals geprüft, parierte gewohnt stark. Am Ende eine 4:0 Niederlage für die Gastgeber, die aufgrund der ersten Halbzeit Hoffnung auf eine Trendwende gibt. Der Klassiker „Ohne Fleiß, keinen Preis“ ist die treffendste Aussage. Konzentrierte Trainingseinheiten und der unbändige Wille alles für jeden zu geben muss wieder in die Köpfe. Denn im Kellerduell gegen VFB Fortuna Chemnitz III am kommenden Sonntag muss die SGA wie Phoenix aus der Asche aufsteigen und die ersten Punkte holen…!